Chinas Au?enminister nimmt am Au?enminister-Treffen der Nachbarl?nder Afghanistans teil

German.news.cn| 10-09-2021 11:07:32| 新华网
German.news.cn| 10-09-2021 11:07:32| 新华网
咪乐|直播|名字 如果防不住世界巨星贝尔,那么中国球迷或许还可以谅解王燊超,毕竟世界上能防住贝尔的后卫一个巴掌都数不过来。

BEIJING, 9. September (Xinhua) -- Der chinesische Staatskommissar und Au?enminister Wang Yi nahm am Mittwoch in Beijing per Videolink am ersten Treffen der Au?enminister der Nachbarl?nder Afghanistans teil.

Wang wies darauf hin, dass Afghanistan aktuell am Scheideweg der Geschichte stehe, sagte aber auch, dass das Land nach wie vor mit gro?en Herausforderungen konfrontiert sei, wie etwa in humanit?ren Fragen, bei der Existenzsicherung der Bev?lkerung und bei der COVID-19-Pandemie. Einige internationale Kr?fte k?nnten auch politische, wirtschaftliche und finanzielle Mittel einsetzen, um Afghanistan neue Schwierigkeiten zu bereiten.

Die Nachbarl?nder wollen Afghanistan laut Wang mehr als alle anderen helfen, das Chaos zu überwinden. Sie sollten auf der Grundlage, dass sie die souver?ne Unabh?ngigkeit und territoriale Integrit?t Afghanistans respektieren, positiv auf die Entwicklung der Lage einwirken.

Die USA und ihre Verbündeten sollten tiefgreifende Lehren ziehen und die auf sie fallende Verantwortung in der Afghanistan-Frage übernehmen, wie Wang betonte.

"Die internationale Gemeinschaft ist sich einig, dass das Ende der milit?rischen Intervention durch die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten der Beginn dafür sein sollte, dass sie ihre Verantwortung übernehmen", sagte Wang.

"Sie sind mehr als jedes andere Land verpflichtet, dem afghanischen Volk wirtschaftliche, existenzsichernde und humanit?re Hilfe zukommen zu lassen und Afghanistan dabei zu helfen, Stabilit?t zu erhalten, Chaos zu verhindern und eine solide Entwicklung anzustreben, unter der Pr?misse, dass die Souver?nit?t und Unabh?ngigkeit Afghanistans respektiert wird."

Die Nachbarn sollten die afghanischen Taliban anleiten und sie dazu auffordern, sich mit allen ethnischen Gruppen und Fraktionen zu vereinen, eine breite und inklusive politische Struktur aufzubauen, eine gem??igte und umsichtige Innen- und Au?enpolitik zu verfolgen, eine klare Linie gegenüber terroristischen Kr?ften zu ziehen und freundschaftliche Beziehungen zu anderen L?ndern, insbesondere zu den Nachbarl?ndern, aufzubauen und zu entwickeln.

Die Taliban haben zuletzt positive Erkl?rungen zu Themen wie Regierungsbildung, Terrorismusbek?mpfung und freundschaftlichen Beziehungen zu ihren Nachbarn abgegeben. "Wir begrü?en die Erkl?rungen und es kommt darauf an, sie in konkrete Taten umzusetzen", sagte Wang und fügte hinzu, die beiden wichtigsten Punkte seien eine umfassende Inklusivit?t und ein entschlossenes Vorgehen gegen den Terrorismus.

Die Nachbarl?nder Afghanistans sollten eine besondere Rolle bei der Schaffung eines guten ?u?eren Umfeldes für die Stabilit?t und den Wiederaufbau Afghanistans spielen und dabei ihre eigenen legitimen Bedenken ansprechen, so Wang.

Chinas Au?enminister schlug sechs Gesichtspunkte für die Koordination und Zusammenarbeit in der gegenw?rtigen Phase vor, darunter die Unterstützung Afghanistans bei der Verst?rkung der Seuchenpr?vention und -bek?mpfung, die Offenhaltung der H?fen, die Verbesserung beim Management von Flüchtlingen und Emigranten, die schnellstm?gliche Bereitstellung humanit?rer Hilfe, die Vertiefung der Zusammenarbeit in der Terrorismusbek?mpfung sowie die Zusammenarbeit in der Drogenbek?mpfung.

Wang gab zudem den Beschluss Chinas bekannt, Afghanistan umgehend Getreide, Wintervorr?te, Impfstoffe und Medikamente im Wert von 200 Millionen Yuan (etwa 30,96 Millionen US-Dollar) entsprechend den Bedürfnissen der afghanischen Bev?lkerung zur Verfügung zu stellen.

China habe beschlossen, der afghanischen Bev?lkerung drei Millionen Impfstoffdosen in der ersten Lieferung zu spenden. Darüber hinaus sei China bereit, Afghanistan im Rahmen der China-Südasien-Notfallreserve mehr Material zur Bek?mpfung von Epidemien und für Notf?lle zur Verfügung zu stellen.

Die Teilnehmer bewerteten einige der auf dem Treffen erzielten Konsense positiv und vereinbarten, das Treffen der Au?enminister der Nachbarl?nder Afghanistans zu institutionalisieren.

Das erste Treffen der Au?enminister der Nachbarl?nder Afghanistans fand unter dem Vorsitz des pakistanischen Au?enministers Shah Mahmood Qureshi statt. An dem Treffen nahmen auch der iranische Au?enminister Hossein Amir Abdollahian, der tadschikische Au?enminister Sirojiddin Muhriddin, der usbekische Au?enminister Abdulaziz Kamilov und der stellvertretende Au?enminister von Turkmenistan Vepa Khadzhiev teil.

(gem?? der Nachrichtenagentur Xinhua)

010020071360000000000000011100001310179213
百度